News/ Bilder

Wettkämpfe und Projekte

Thomas Engst von der SG Neuborna 62 Landesmeister im 3D-Bogensport

 

Falkenstein/Neuborna/fk – Bei den 3D-Landesmeisterschaften im Bogenschießen des Bogensportbundes Sachsen-Anhalt (BSSA) am vergangenen Wochenende auf der Konradsburg sicherte sich Thomas Engst von der SG Neuborna 62 im Langbogen bei den Herren den Landesmeistertitel. Engst erzielte bei seinem Titelgewinn vier Trefferpunkte mehr als der Zweitplatzierte Felix Schmidt vom SV Teuchern. Bronze ging an Johannes Brösicke (Bogensport Schneidlingen) dem sechs Punkte fehlten, um mit Engst gleichzuziehen.

Für die drei anderen Starter der SG Neuborna 62 lief es diesmal nicht so erfolgreich wie noch bei der LM Wald/Feld im April. Der zweifache Landesmeister Karsten Goral kam bei der 3D-Landesmeisterschaft im Langbogen Ü50 wie im Vorjahr auf dem undankbaren 4. Platz. In der Kategorie Blankbogen Herren belegte Wald-Vizelandesmeister Enrico Friedl diesmal im 3D den 5. Platz vor seinem Vereinskameraden Andreas Köhler.

 

Damit holten die vier Bogenschützen der SG Neuborna 62 bei den BSSA-Landesmeisterschaften 2024 dreimal Gold (Goral 2, Engst), einmal Silber (Friedl) sowie dreimal Bronze (Engst, Friedl, Köhler) 

Neuer Stadtmeister im „Mensch-ärgere-dich-nicht“ gewinnt eine Übernachtung im 4-Sterne-Hotel

 vl. Monika Thomas, Oliver Eifert, Stephanie Eifert, hockend Stephan Hetzel

Nach Platz zwei im Vorjahr triumphiert Oliver Eifert in der zweiten Auflage

Neuborna/fk – Nach der Vizemeisterschaft 2023 konnte sich Oliver Eifert bei der 2. Bernburger Stadtmeisterschaft im „Mensch-ärgere-dich-nicht“ dieses Jahr den Titel im Neubornaer Sportlerheim holen und gewann als neuer Champion des beliebten Familien-Brettspiels eine Übernachtung für 2 Personen mit Frühstück im 4-Sterne-Hotel Sonnenresort Ettershaus in Bad Harzburg, gesponsert von Frank Wyszkowski. Der Bernburger hätte gern selbst mit seinem Sohn Jakob, der im Vorjahr vierter wurde, mitgemacht, aber eine kurzfristige Erkrankung seines Sohnes verhinderte das.
24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von 8 bis 89 Jahren spielten an sechs Tischen vier Vorrunden jeweils über 25 Minuten. Die acht Punktbesten erreichten das Halbfinale. Hier setzten sich die jeweils beiden Besten an den Halbfinaltischen für die Endrunde durch. Dabei erreichte der spätere Sieger mit dem nur siebent-besten Ergebnis das Halbfinale, für das sich gleich vier weitere Familienmitglieder durchsetzen. Davon erreichten wiederum Oliver, seine Frau Stephanie und sein Schwager Stephan Hetzel das Finale. Das Endrunden-Quartett vervollständigte die Punktbeste der Vorrunde Monika Thomas - weder verwandt noch verschwägert. Nach der Vorrunde mit der jeweils zweithöchsten Punktzahl für Anett Gottschalk, Stefan Landgrabe und Phillipp Günter Eifert kam dagegen im Halbfinale das Aus.
Im Finale konnte dann Oliver nach ca. 20 Minuten als Erster alle vier seiner roten Steine im Haus unterbringen und sich vorzeitig zum Stadtmeister krönen. Nach den festgelegten 25 Minuten endete das Finale auch für die drei anderen Endrundenteilnehmer. Zu diesem Zeitpunkt hatte seine Frau Stephanie als einzige zwei Steine im Haus vor Monika Thomas und Stephan Hetzel.
Gelang bei der ersten Stadtmeisterschaft keinem Teilnehmer in der vorgeschriebenen Zeit von 25 Minuten alle seine vier Steine im Haus unterzubringen, schafften das bei der zweiten Stadtmeisterschaft gleich drei Teilnehmerinnen und im Finale dem neuen Stadtmeister.

Bilder und Text: Frank Krella


Finaltisch mit links Monika Thomas, 2. V.l. Stephanie Eifert. Rechts Stephan Hetzel, 2.v.r. Oliver Eifert.


Zweiter Tag der Landesmeisterschaft noch erfolgreicher wie der erste Tag! 

Ein gelungener Auftakt auf der Landesmeisterschaft Feld/Wald in Merkwitz ist zu Ende.  Die Waldrunde konnte wie folgt beendet werden: Andreas Köhler (Blankbogen Herren, 3. Platz), Karsten Goral (Langbogen Herren, 1. Platz), Enrico Friedl (Blankbogen Herren, 2. Platz), Thomas Engst (Langbogen Herren, 4. Platz).

Erster Tag der Landesmeisterschaft erfolgreich beendet. 

Platzierungen der Feldrunde: Andreas Köhler (Blankbogen Herren, 4. Platz),  Enrico Friedl (Blankbogen Herren, Platz 3), Karsten Goral (Langbogen Herren Ü50, 1. Platz) und Thomas Engst (Langbogen Herren, 3. Platz).

Das Team "Die Ampel" gewinnt das Frühjahrs-Kneipenquiz!

 38. Neujahrsturnier 

02.01.24

Endplatzierung: 1. SV 09 Staßfurt.   2. FSV Nienburg.   3. SV 08 Baalberge
4. Schulle&Friends.   5. SC Bernburg    6. SV Plötzkau 1921
7. FC Hettstedt.   8. SV Einheit Bernburg

38. Neujahrsturnier

02.01.2024
Über 700 Zuschauer:innen

38. Neujahrturnier

02.01.2024


38. Neujahrsturnier

02.01.2024

38. Neujahrsturnier

02.01.2024

38. Neujahrsturnier

02.01.2024

38. Neujahrsturnier

02.01.2024

38. Neujahrsturnier

02.01.2024

38. Neujahrsturnier

02.01.2024

38. Neujahrsturnier

02.01.2024
Schiedsrichter

38. Neujahrsturnier

02.01.2024

38. Neujahrsturnier

02.01.2024
814 € konnten von den Eintrittskarten an die Krebsforschung gespendet werden. Vielen Dank an Schulle& Friends!

SG Neuborna 62 e.V.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Google Maps weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Kontakt

 E-Mail: [email protected]

Tel.: 03471/ 319170 

Mobil: 01723626505 

Adresse

Dr.J.-Rittmeister Straße 51a 

06406 Bernburg (Saale) 



Social Media 

Instagram: sg_neuborna_62
Facebook: SG Neuborna 62 e.V.